Magazin informiert über das Passivhaus

12.07.2012
Donnerstag

Das Jahresmagazin „Passivhaus Kompendium“ informiert Bauherren und Fachleute über alle wichtigen Aspekte des besonders energieeffizienten Passivhausstandards.
Die aktuelle Ausgabe 2012 des Passivhaus Kompendiums beschäftigt sich mit der Planung und Realisation von Wohngebäuden und Nichtwohngebäuden und stellt viele Lösungen und Produkte vor. Zahlreiche Gastbeiträge renommierter Autoren greifen die wichtigsten Fragen rund um das energieeffiziente Bauen auf. Wie wird ein Gebäude zum Plusenergie-Passivhaus? Welche Dämmung soll unter die Bodenplatte? Was muss man beim Fensterkauf berücksichtigen? Welches Lüftungssystem ist für welches Gebäude geeignet? Wie lässt sich die erforderliche Bauqualität sichern, prüfen und bestätigen? Das sind nur einige der vielen Themen und Produkte, die auf 176 Seiten präsentiert werden. Das Magazin bietet auch vergleichende Übersichten von Dämmstoffen und Lüftungsanlagen und gibt Planern, Investoren und Bauherren viele Tipps, etwa bei der Planung von Nichtwohngebäuden oder der korrekten Berechnung von Passivhäusern.
In einem kleinen Extraheft wird vor allem den Passivhaus-Neulingen das „Kleine Passivhaus 1×1“ erklärt. In einem vierseitigen Glossar werden die wichtigen Fachbegriffe des energieeffizienten Bauens kompetent und verständlich erläutert. Auf über 20 Seiten listet ein Adressteil die erfahrenen Architekten und Fachplaner sowie die wichtigen Hersteller und Lieferanten rund um das Passivhaus und das Plusenergie-Passivhaus auf.

Das 176 Seiten starke Passivhaus Kompendium 2012 kostet EUR 7,90 und ist im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich.
Auch über den Buchhandel kann das Magazin bezogen werden; ISBN 978-3-9813761-6-6
Unter www.phk-verlag.de gibt es Leseproben und weitere Bestellmöglichkeiten sowie Links zu den elektronischen Varianten (eMagazine und App für iPhone/iPad)

www.phk-verlag.de

Download: Passivhaus.pdf

Zurück